Zoom-Gottesdienst

Wir treffen uns zum Gottesdienst: am Sonntag um 11 Uhr

Am 12. Juli mit Pfarrerin Ruth Nakatenus und Dekanin Christiane Quincke

Manche unserer Kirchen öffnen wieder vorsichtig die Türen.

Nicht alle können hingehen.

 

In der Corona-Zeit entdecken wir Gottesdienstformen, die wir lieb gewinnen. Und die wir auch gar nicht so schnell wieder hergeben wollen.

Wir werden weiter Gottesdienste per Videokonferenz feiern. In unseren Zoom-Gottesdiensten ist eine Gemeinschaft entstanden. Wir winken einander zu, begrüßen uns und freuen uns, einander zu sehen. Die vertrauten Gesichter. Und die neuen.

Wir singen und beten. Wir hören auf Worte aus der Bibel und werden gesegnet. Fast wie immer. Nur anders.

 

Wir bitten darum, dass Gottesdienstbesuchende einen "echten" Namen verwenden, so können wir Missbrauch vermeiden. Und am schönsten ist es, wenn auch die Kamera eingeschaltet ist. Dann können wir uns sehen, so wie in der Kirche.

 

Der Gottesdienst beginnt am Sonntag um 11 Uhr. Kommen Sie gerne schon ein paar Minuten vorher dazu.

Hier geht es zum Gottesdienst. (Meeting-ID: 940 7775 6788; Passwort: 399739)

 

Zum Gottesdienst brauchen Sie

  • eine halbe Stunde Zeit und einen ungestörten Ort
  • Kamera und Mikrofon am Computer/Laptop/Tablet/Handy
  • das ausgedruckte Liedblatt oder das rote und blaue Gesangbuch
  • ein Stück Schnur, etwa so lang wie Ihr Bildschirm breit ist
  • eine Kerze (noch nicht angezündet) und ein Streichholz/Feuerzeug

 

In großer Vorfreude und Verbundenheit grüßen

Pfarrerin Ruth Nakatenus und Pfarrerin Esther Philipps

Lieder und Texte im Gottesdienst (ab Samstag hier)

Erklärvideo

Hier erklärt Julia Riekert in einem kleinen Video, wie es funktioniert, an einem Zoom-Treffen teilzunehmen: